Inverse Zinsstrukturkurve: Der zuverlässigste Crash-Indikator schlägt aus? (#185)

von Jannes Lorenzen
Investor, Ökonom und Gründer

13. Mai 2022

Anfang April hatten wir eine inverse Zinsstrukturkurve. Unter Ökonomen gilt sie als zuverlässigster Indikator für eine wirtschaftliche Rezession. Dabei gibt es viel Wahres, aber auch gefährliche Mythen, die hier verbreitet werden.

Heute schaue ich daher darauf: Was bedeutet das konkret für uns als Anleger? Wie beeinflusst es die Aktienmärkte? Und was steckt hinter dieser inversen Zinsstrukturkurve? Viel Spaß beim Hören!

Weiterführende Links:

Wenn dir der Podcast bei deiner Geldanlage, dem Investieren, der Börse, Aktien und Co. weiterhilft, würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine positive Bewertung da lässt oder meine Links zur Depoteröffnung nutzt. Danke für deine Unterstützung!

Disclaimer: Keine Anlageberatung, nur meine persönliche Meinung nach bestem Gewissen. Prüfe jedes Investment vor dem Kauf selbst auf Risiken.

Über den Autor


Hey, ich bin Jannes. Langfristig denkender Privatanleger, Investor, Ökonom sowie Gründer von Aktienrebell und StrategyInvest. Herzlich Willkommen also zu meiner Rebellion gegen fehlende Finanzbildung, schlechte Anlageentscheidungen und das Spiel der Finanzindustrie.

Jannes Lorenzen

Du willst ein Depot eröffnen?

Ich habe die 3 besten Online-Broker verglichen, zeige dir meinen Favoriten und wie du dein Depot gratis und unkompliziert eröffnest.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Erhalte die besten Tipps für deine Geldanlage

Erfolgreiche Strategien

Wissenschaftlich fundiert

Über 10.000 Teilnehmer

>